Eröffnung: 05. November 2022, 19 Uhr
Laufzeit: 06. November – 04. Dezember 2022
Begrüßung: Dr. Werner Dohmen, Vorstandsvorsitzender NAK
Einführung: Maurice Funken, Direktor NAKDer NAK Neuer Aachener Kunstverein freut sich die beiden TWODO Ausstellungen FLAW und ˈkoun(t)ərˌpointpräsentieren zu dürfen.

Kate Davis – FLAW

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht eine Serie von Zeichnungen, die für die Sammlergruppe TWODO entstanden sind.

Allesamt mit dem Titel Flaw versehen zeigen die Zeichnungen bis ins kleinste Detail den alltäglichen Staub und Dreck im Haus der Künstlerin. Im Englischen kann “flaw” Fehler oder Unvollkommenheit bedeuten, und ausgesprochen klingt es wie “floor”, also Fußboden – das Terrain, das für diese Zeichnungen erschlossen wurde.

Neben den Flaw-Zeichnungen werden verwandte Arbeiten präsentiert, darunter die Zeichnung Phantom (2021) und zwei von Davis Bewegtbildarbeiten, Charity (2017) und Weight (2014). Alle diese Arbeiten haben ein gemeinsames Interesse an den Fragen von Wert, feministischer Ökonomie und der Stellung des Kunstschaffens im Verhältnis zu anderen Formen von Arbeit.

Arthur Löwen – ˈkoun(t)ərˌpoint

Arthur Löwens Bilder durchlaufen im Entstehungsprozess verschiedene Phasen, die immer auch die Herstellung von Malerei als Formation thematisieren. So hat Löwen ein individuelles malerisches Setting entwickelt, welches seine künstlerische Praxis gleichermaßen vorantreibt, als auch auf produktive Weise zu begrenzen vermag.

Die stetige Wiederholung des Prozedere schreibt der Künstler in Variationen fort und gibt damit der künstlerischen Auseinandersetzung einen technischen Rahmen.

So trägt der Künstler auf der Vorderseite der Leinwand dünne Farblagen auf, die von einer letzten kontrastierenden Schicht bedeckt werden. Während diese noch feucht ist legt er den Bildträger auf ein saugfähiges Tuch. Die ihm zugewandte Rückseite der Leinwand wird nun zum parallelen Spielfeld der Bildherstellung.

Mit freundlicher Unterstützung durch:



Der NAK ist Mitglied in folgenden Netzwerken: