NAK Preis für Junge Kunst

Prijs voor Jonge Kunst
Prix de l’Art Jeune

Gefördert durch die STAWAG, Aachen

Bereits zum dritten Mal vergibt der NAK Neuer Aachener Kunstverein den mit 3.000,- EUR dotierten Preis für Junge Kunst an Künstlerinnen und Künstler aus der Städteregion Aachen und der Euregio Maas-Rhein. Der Preis wird für Künstler im Bereich Bildende Kunst für Medien wie Malerei, Skulptur, Fotografie, Video, Performance und Neuen Medien vergeben.

Der NAK übernimmt nicht nur eine Kernfunktion für die lokale Kunstszene sondern findet auch international als innovative Plattform für zeitgenössische Kunst und ihre Diskurse Anerkennung. Dabei genießt er die Freiheit relativ unabhängig von unmittelbaren ökonomischen sowie politischen Interessen zu agieren. Diese zweifache Autonomie prädestiniert den Kunstverein, einen Ort für künstlerisches Experimentieren zu bieten, das keinen politischen Pflichten oder Rentabilitätskalkulationen untergeordnet ist.

Das Programm des NAK nimmt Bezug auf Formen von Visualität, die als Medium von Informationen und Werten in den globalisierten Ökonomien dienen, diese reflektieren und aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen in sich kristallisieren, um so als Katalysator ein temporäres kritisches Kollektiv zu formen. Das Ausstellungsprogramm des Neuen Aachener Kunstvereins ist international und am lokalen Kontext orientiert. Der Förderpreis trägt dieser Ausrichtung ebenfalls Rechnung.

Eine Fachjury wird aus den eingereichten Bewerbungen eine/n Preisträger/in auswählen, der vom 10. September bis zum 16. Oktober 2016 in einer Ausstellung des NAK präsentiert wird. Die diesjährige Jury besteht aus Lene ter Haar (SCHUNCK*, Heerlen), Julia Höner (Kai10 – Arthena Foundation, Düsseldorf), Frank-Thorsten Moll (IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst, Eupen) und Dr. Marcel Schumacher (Kunsthaus NRW, Kornelimünster).

Wir laden daher junge bildende Künstlerinnen und Künstler, die in der Euregio leben und arbeiten, dort geboren sind oder ausgebildet wurden und eine professionelle Ausstellungstätigkeit nachweisen können, ein, aussagekräftige Bewerbungsmappen einzureichen. Die Altersgrenze für die Teilnehmer liegt bei 40 Jahren. Bewerber werden gebeten, einen Lebenslauf, das Bewerbungsformular sowie Dokumentationsmaterial ihrer Arbeiten (z.B. Installationsansichten, Farbkopien, Projektskizzen, Texte, DVDs) bis zum 22. Juli 2016 (Datum des Poststempels) beim NAK Neuer Aachener Kunstverein einzureichen (bitte reichen Sie keine Originale ein!). Da es uns nicht möglich ist, die Bewerbungsmappen im Anschluss an das Auswahlverfahren zurückzusenden, wird gebeten, die Mappen im Büro des NAK abzuholen oder einen frankierten Rückumschlag beizulegen.

Bewerbungsunterlagen können ab sofort beim NAK angefordert (info@neueraachenerkunstverein) oder hier direkt auf der Webseite heruntergeladen werden:

Teilnehmerformular 2016